Αρχή>ΣΥΓΓΡΑΦΕΙΣ
Georgios Vizyenos

Georgios Vizyenos

Georgios Vizyenos was born in 1849 in the small town of Vizye (Vize in Turkish), to the north-west of Constantinople (Istanbul). His whole life was a struggle with family and personal tragedy. His father died when the boy was five years old; two of his sisters perished in early childhood; and one of his brothers died in mysterious circumstances. Despite these inauspicious beginnings, he studied in Germany and became one of the leading Greek poets and short-story writers. Eventually, however, his psychological traumas took their toll, and he spent his last four years at the Psychiatric Hospital of Dromokaetio, where he died in 1896.

Auf Deutsch

Georgios Vizyinos wurde 1849 in dem ostthrakischen Dorf Vize geboren, das zum Osmanischen Reich gehörte (heute zur Türkei). Im Alter von zehn Jahren ging er nach Konstantinopel, um den Schneiderberuf zu erlernen. Von 1872 an studierte Vizyinos in Halki zunächst Theologie, dann in Athen sowie in Göttingen, Berlin und Leipzig Philosophie, Philologie, Psychologie und Pädagogik. Nach längeren Aufenthalten in Paris und London kehrte Vizyinos 1884 nach Athen zurück, wo er 1890 eine Professur für Dramaturgie an der Athener Musik­hochschule erhielt. Von 1892 an verbrachte Vizyinos die Jahre bis zu seinem Tod 1896 in einer psychiatrischen Klinik in der Nähe von Athen. Georgios Vizyinos gilt als einer der beliebtesten griechischen Erzähler und Lyriker.

Βιβλία που έχουν εκδοθεί από τις Εκδόσεις ΑΙΩΡΑ
Die einzige Reise seines Lebens / Τὸ μόνον τῆς ζωῆς του ταξείδιον
Moskov Selim
Thracian Tales